An Dum

FFP2 Masken / Atemschutzmaske mit CE 2163 Voll- Zertifizierung & PALAS Test.


Erfüllt alle Anforderungen der neuen Lockdown Regelungen.

Artikelnummer FFP2-10

  • Jede FFP2 Maske ist einzeln & hygienisch in wieder verschließbarer transparenter Folie verpackt.
  • FFP2 CE 2163 zertifiziert ohne Ventil
  • Mit zusätzlichem Masken Test mit Bestnote "herrvoragend" beim renommierten deutschen Institut PALAS bestanden!
  • Flexibel, nahezu geruchlos & angenehm zu tragen
  • Geringer Atemwiderstand
  • Mit dehnbaren Schlaufen zur Befestigung an den Ohren

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!

Sehr schnelle Lieferung aus DE per Lieferung mit DHL

Sichere Zahlungsmethoden

Vorkasse
PayPal
Kauf auf Rechnung
Visa
SEPA Lastschrift
Sofort Überweisung

FFP2 Maske CE 2163 zertifiziert & mit Bestnote im aktuellen PALAS Masken Test.

Unsere FFP2 Masken sind 5-lagig und besitzen ein vollständiges CE Zertifikat eines Notified Bodies. Alle diese Bestandteile haben die notwendigen Tests bestanden. Sie besitzen deshalb ein Zertifikat für die Norm EN 149:2001 + A1:2009. Sie sind zugelassen als Persönliche Schutzausrüstung (PSA) nach den Regelungen der (EU) 2016/425 Annex 9. 

Die von foryoursafety.de Maske hat absolut hervorragend abgeschnitten.

PALAS Institut Ergebnis Maskentest

FFP2 Masken kaufen: Aus welchen Komponenten sind unsere FFP2-Atemschutz-Masken aufgebaut? 

Unsere Premium Atemschutz-Masken sind für einen erhöhten Schutz aufgebaut. Diese besitzen nicht wie teilweise üblich 3 Lagen, sondern sind 5-lagig aus hochqualitativen Werkstoffen. 

2 Lagen sind aus hochwertigen Spinnvlies-Stoffen gefertigt, 2 Lagen aus schmelz geblasenem Vliesstoff und eine Lage aus sogenannter Heat Air Cotton. Diese spezielle Kombination von Werkstoffen führt zu einem Filtereffekt (PFE) von mindestens 94% und erfüllt somit die Norm EN149:2001+A1:2009.

Warum werden unsere FFP2 Atemschutz-Masken ohne Ventil einzeln verpackt & in einer wieder verschließbaren Folie geliefert?

Alle unsere Atemschutzmasken FFP2 sind einzeln hygienisch in transparenter Folie verschweißt. So können beim Öffnen einer Packung z. B. nicht versehentlich andere Objekte berührt / infiziert / verschmutzt werden. Dazu können die Schutzmasken nach Benutzung erneut hygienisch verpackt werden.

Benutzte, evtl. infizierte Masken dürfen keinesfalls einfach in die Hosentasche oder Handtasche gesteckt werden und dann so evtl. wiederverwendet werden. Es besteht höchste Gefahr, so Viren oder Keime zu verteilen.

Diese geraten im schlimmsten Falle auf die Innenseite der Maske. Die wieder benutzbare Einzelverpackung unsere Schutzmasken schafft Abhilfe für dieses Problem. Wir liefern die Masken in verschiedenen Packungsgrößen. Auch Kleinbestellungen ab 10 Masken sind möglich.

Ab 10 Masken liefern wir die Masken in unserer Foryoursafety Color-Box. Auch hier sind die Masken selbstverständlich einzeln verpackt. 

Diese Maske besitzt flexible Ohr-Schlaufen zum korrekten Aufsetzen. Somit lässt sich die Maske längere Zeit angenehm tragen.  

Es handelt sich um eine Einmal-Maske, die durch Ihre hervorragende Passform und den verstellbaren Nasenclip einen hohen Tragekomfort bietet.

Atemschutzmaske FFP2 getestet durch PALAS. Ständige Qualitäts-Kontrollen durch Schutzmasken Tests beim unabhängigen, deutschen Institut Palas

Um ständig höchsten Qualitäts-Ansprüchen zu genügen, prüft PALAS unsere FFP2 Masken zusätzlich zu den vorhandenen CE2163 Zertifikaten. PALAS produziert Testgeräte für FFP Masken. Es liefert diese weltweit an renommierteste Institute. Hier können Sie die Erklärung der Benotung einsehen.

PALAS ist Experte für Aerosol-Technologie. Er ist führender Entwickler und Hersteller von hochpräzisen Geräten. Er hat bereits über tausend Schutzmasken für Maskenhersteller, Apotheken, Krankenhäuser, Ärzte, Firmen & TV-Redaktionen getestet und bewertet.

Unsere Masken haben bei diesen Tests hervorragende Ergebnisse erzielt!

Wir kontrollieren ständig, ob jede Produktionscharge zu Ihrer Sicherheit auch tatsächlich unseren hohen Sicherheits-Ansprüchen genügt.

Sie bekommen beim Tragen von FFP2-Masken schmerzen hinter den Ohren?

Die Partikel Filter FFP2 Atemschutz-Masken erfüllen die EU Norm nur, wenn Sie sie fest an das Gesicht anpressen.

Dies, um zu verhindern, dass Aerosole seitlich neben der Maske vorbei eingeatmet werden. Die beste Maske hat keinen Effekt, wenn Airosole & Partikel an Ihr vorbei in die Atemwege des Trägers eindringen.

Der Zug, den die Ohrbügel dabei aufbauen müssen, um die Norm & Schutzklasse zu erfüllen, kann dazu führen, dass hinter den Ohren bei längerem Tragen der Schutzmaske Schmerzen entstehen. Hierzu gibt es verschiedene Problemlösungen.

Auf dem Markt werden z. B. Plastikhalter angeboten, die hinter dem Kopf anliegen. In diese Plastikhalter können die Ohrbügel der Maske eingehängt werden. So entsteht überhaupt kein Druck mehr auf die Ohren. Wir haben diese Bügel selbst nicht im Programm.

Diese können Sie unter dem Begriff "Ohrbügel für Mundschutz" bei Amazon / Google schnell und günstig finden.

Woran erkennt man "echte" FFP2 Masken?

FFP2 Masken sind keine Medizinprodukte, sondern sogenannte persönliche Schutzartikel (PSA). Die Eigenschaften von FFP2 Atemschutzmasken sind in der EU Norm EN 149:2001+A1 :2009 geregelt.

Die EU hat verschiedene Institute akkreditiert, die die Prüfung von solchen PSA vornehmen dürfen. Diese sogenannten "Notified Bodies" werden von der EU überprüft und unterliegen strengen Regularien. 

Solche Institute sind z. B. UNIVERSAL in der Türkei, der TÜV und die DEKRA in Deutschland, BSI in England.

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Notified Bodies. Z. B. in Spanien, Polen, Italien etc. Alle notified bodies werden streng kontrolliert. Daher ist es nicht wichtig, wo eine Maske zertifiziert wurde.

Wichtig ist, dass eine Maske von einem dieser notified bodies kontrolliert wurde.

Woran erkenne ich, dass ein akkreditiertes Institut der EU eine FFP2 Maske ohne Ventil geprüft hat?

Jede von einem notified body der EU geprüfte & erfolgreich getestete FFP2-Maske, darf und muss das CE Zeichen aufgedruckt tragen. Hinter dem CE Zeichen muss zwingend eine vierstellige Nummer stehen.

Anhand dieser vierstelligen Nummer lässt sich feststellen, welches Institut die Maske getestet hat. 

Eine geprüfte Maske kann man einwandfrei anhand des CE Zeichens identifizieren. Die vierstellige Erkennungsnummer ergänzt dieses Zeichen. Diese vierstellige Prüfnummer ist gleichzeitig die Identifikation des prüfenden Instituts.

Diese Artikelnummer muss zwingend in den Zertifikaten genannt sein, die das Institut ausstellt. Ebenfalls muss die Norm auf der Maske aufgedruckt sein, nach der die Maske geprüft wurde. Diese ist: FFP2 EN 149:2001+A1 :2009.

Welche Zertifikate für FFP2 Atemschutzmasken müssen vorhanden sein?

Sollten alle geforderten Aufdrucke auf der Maske vorhanden sein, dann sollten sie sich noch die entsprechenden Zertifikate zusenden lassen. Es müssen vorhanden sein: 

  1. Ein Certificate of Conformity (Konformitäts-Zertifikat)
  2. Ein EU Examination Certificate (Baumuster-Zertifikat)
  3. Eine declaration of conformity (Konformitäts-Erklärung) des Ffp2 Masken Herstellers.

Welche FFP2 Masken sind zertifiziert?

Alle unsere FFP2 & FFP3 Masken sind CE zertifiziert.

Woran erkenne ich, dass die Zertifikate echt sind?

Jedes Zertifikat hat eine Zertifikatsnummer, anhand derer das Zertifikat einwandfrei validiert wird. Die Institute richten auf Ihren Homepages in der Regel Informationsseiten ein. Hierbei suchen Sie die Zertifikatsnummern. Sind die Zertifikate echt, erkennt die Seite bei der Eingabe diese Nummer und teilt direkt eine Bestätigung mit.

Gerne können Sie alle Zertifikate für unsere Masken unter info@bioratio.de anfordern!

FFP2 Partikel Filter Atemschutzmaske / Maskenschutz / Stoff-Maske - Eigenschaften

  • 5-lagig (!), flexibel, geruchlos und angenehm zu tragen
  • geringer Atemwiderstand
  • mit dehnbaren Schlaufen zur Befestigung an den Ohren

Atemschutzmaske FFP2: Hinweis zur Anwendung

  • vor dem Anlegen Hände gründlich waschen oder desinfizieren
  • beim Auspacken und Auffalten Innenseite möglichst nicht berühren
  • beide Schlaufen fassen und über die Ohren legen
  • Maske an der Außenseite über Kinn, Mund und Nase ziehen und den formbaren Nasenbügel an die Nase andrücken
  • sobald die Gesichtsmaske durchfeuchtet ist, verliert sie an Schutz und sollte gewechselt werden
  • Die FFP2 Maske während des Absetzens lediglich an den Bändern berühren. Nach potenziell infektiösem Kontakt ist die Außenseite der Maske potenziell kontaminiert
  • nach dem Abnehmen Hände gründlich waschen oder desinfizieren
  • zum einmaligen Gebrauch vorgesehen
  • Maske in einer verschlossenen Tüte über den Hausmüll entsorgen
 

Ähnliche Produkte

Partikelfiltrierende Halbmasken (FFP-Masken)


Partikelfiltrierende Halbmasken (sog. „FFP-Masken“, Englisch für: „Filtering Face Piece“) sind Gegenstände der persönlichen Schutzausrüstung (PSA)  im Rahmen des Arbeitsschutzes. Sie sind ursprünglich als sogenannte „Staubschutzmaske“ aus dem Bereich des Handwerks bekannt. Sie sind weiß, oft kuppelförmig oder faltbar („Kaffeefilterform“) und schützen den Träger der Maske vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen. Korrekt sitzende FFP-Masken liegen dicht an und bieten Fremd- und Eigenschutz.


FFP-Masken dienen als Gegenstände der persönlichen Schutzausrüstung vor allem dem Schutz des Maskenträgers vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen. Die Masken sind vom Hersteller als Einwegprodukte vorgesehen. Sie sollten regelmäßig gewechselt und nach Verwendung entsorgt werden. Sie müssen dicht am Gesicht sitzen, um ihre Filterleistung entfalten zu können.


FFP1 Schutzmasken müssen mindestens 80 % der Partikelgröße 0,6 μm filtern.


FFP2 Masken müssen mind. 94 % Filterleistung erbringen.


FFP3 Atemschutzmasken bieten mind. 99 % Filterleistung gegen Aerosole, Partikel und Stäube in der Luft.


Durch die korrekte Anwendung von FFP2 & FFP3 Masken reduzieren Sie somit das Infektionsrisiko erheblich.

KN 95 ist eine Bezeichnung für eine chinesische Norm.

Die chinesischen Normen GB 2626-2006 „Respiratory protective equipment. Non-powered air-purifying particle respirator“ und GB 19083-2010 „Technical requirements for protective face mask for medical use” stammen von der Standardization Administration of the People's Republic of China (SAC)


Momentan sind sehr viele chinesische Masken auf dem Markt, die keine FFP2 Zulassung haben. Der Chinesische Maskentyp KN95 entspricht im Wesentlichen den Anforderungen der amerikanischen N95-Masken.

Achtung: Bitte achten Sie darauf, daß solche Masken von der deutschen DEKRA oder dem TÜV für den Gebrauch als "Corona Maske" zertifiziert sind!


Atmeschutzmasken werden in verschiedene Filterklassen eingeteilt. Das Hauptunterscheidungskriterium ist dabei, wie klein die Partikel sein dürfen, die die Masken davon abhalten in die Atemwege zu gelangen und wie hoch die prozentuale Rückhalteleistung tatsächlich ist.


Die Europäische Norm für PSA Masken der Klasse FFP2 ist dabei ungefähr äquivalent zur internationalen Norm KN95. Im Zuge der Corona Krise wurde beschlossen, um genügend Masken zur Abwehr von Corona zur Verfügung zu haben, Masken der Norm KN95 in einem Schnellverfahren für den Europäischen Markt für den Einsatz gegen Covid 19 zuzulassen. Bitte beachten Sie, daß Masken, die die Norm FFP2 tragen und eine vierstellige Kennummner hinter dem CE Logo tragen einer vollumfänglichen Prüfung nach EC Norm unterzogen wurden und daher auch für andere Anwendungen wie z.B. im Handwerk und in der Industrie eingesetzt werden dürfen.

MNB steht für Mund-Nasen-Bedeckung als mechanische Barriere oder "Bremse" für eine Übertragung von Atemtröpfchen oder Speichel beim Atmen, Husten oder Niesen. Diese Bedeckungen / Masken werden in unterschiedlichsten Variationen hergestellt. Diese werden in der Regel privat oder von Textilherstellern produziert.


Medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS), so genannte Operations (OP)-Masken werden vor allem im medizinischen Bereich wie Arztpraxen, Kliniken oder in der Pflege eingesetzt. Sie können die Verbreitung von Speichel- oder Atemtröpfchen der Trägerin oder des Trägers verhindern und dienen primär dem Schutz des Gegenübers. OP-Masken zählen zu den Medizinprodukten und erfüllen entsprechende gesetzliche Vorschriften.

Maskentyp / Eigenschaften1. Mund-Nasen-Bedeckung2. Medizinische Gesichtsmasken3. Partikelfiltrierende Halbmasken
Abkürzung/SynonymDIY-Maske; Behelfs-Mund-Nasen-Maske; Community-MaskeMNS; Operations- (OP-)Maske (als Teilmenge der medizinischen Gesichtsmasken, nur Typ II und IIR gemäß Norm)FFP1-, FFP2-, FFP3-Maske
VerwendungszweckPrivater GebrauchFremdschutzEigenschutz / Arbeitsschutz
Medizinprodukt bzw. SchutzausrüstungNeinJaJa
Testung und Zertifizierung /
CE-Kennzeichnung
NeinJa,
Norm DIN EN 14683:2019-10
CE-Zertifikat
Ja,
Norm DIN EN 149:2009-08
CE-Zertifikat
Schutzwirkungi.d.R. nicht nachgewiesen;
durch das Tragen können Geschwindigkeit des Atemstroms oder Speichel-/Schleim-Tröpfchenauswurfs reduziert werden

Quelle: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.foryoursafety.de/ffp2-masken-kaufen-atemschutz-ce-2163_128762621_3372/#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Worin liegen die Unterschiede der Atemschutzmasken hinsichtlich der Schutzklassen?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Partikelfiltrierende Halbmasken (FFP-Masken)Partikelfiltrierende Halbmasken (sog. \u201eFFP-Masken\u201c, Englisch f\u00fcr: \u201eFiltering Face Piece\u201c) sind Gegenst\u00e4nde der pers\u00f6nlichen Schutzausr\u00fcstung (PSA)  im Rahmen des Arbeitsschutzes. Sie sind urspr\u00fcnglich als sogenannte \u201eStaubschutzmaske\u201c aus dem Bereich des Handwerks bekannt. Sie sind wei\u00df, oft kuppelf\u00f6rmig oder faltbar (\u201eKaffeefilterform\u201c) und sch\u00fctzen den Tr\u00e4ger der Maske vor Partikeln, Tr\u00f6pfchen und Aerosolen. Korrekt sitzende FFP-Masken liegen dicht an und bieten Fremd- und Eigenschutz.FFP-Masken dienen als Gegenst\u00e4nde der pers\u00f6nlichen Schutzausr\u00fcstung vor allem dem Schutz des Maskentr\u00e4gers vor Partikeln, Tr\u00f6pfchen und Aerosolen. Die Masken sind vom Hersteller als Einwegprodukte vorgesehen. Sie sollten regelm\u00e4\u00dfig gewechselt und nach Verwendung entsorgt werden. Sie m\u00fcssen dicht am Gesicht sitzen, um ihre Filterleistung entfalten zu k\u00f6nnen.FFP1 Schutzmasken m\u00fcssen mindestens 80 % der Partikelgr\u00f6\u00dfe 0,6 \u03bcm filtern.FFP2 Masken m\u00fcssen mind. 94 % Filterleistung erbringen.FFP3 Atemschutzmasken bieten mind. 99 % Filterleistung gegen Aerosole, Partikel und St\u00e4ube in der Luft.Durch die korrekte Anwendung von FFP2 & FFP3 Masken reduzieren Sie somit das Infektionsrisiko erheblich."}},{"@type":"Question","name":"Was bedeutet KN 95?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"KN 95 ist eine Bezeichnung f\u00fcr eine chinesische Norm. Die chinesischen Normen GB 2626-2006 \u201eRespiratory protective equipment. Non-powered air-purifying particle respirator\u201c und GB 19083-2010 \u201eTechnical requirements for protective face mask for medical use\u201d stammen von der Standardization Administration of the People's Republic of China (SAC) Momentan sind sehr viele chinesische Masken auf dem Markt, die keine FFP2 Zulassung haben. Der Chinesische Maskentyp KN95 entspricht im Wesentlichen den Anforderungen der amerikanischen N95-Masken.Achtung: Bitte achten Sie darauf, da\u00df solche Masken von der deutschen DEKRA oder dem T\u00dcV f\u00fcr den Gebrauch als \"Corona Maske\" zertifiziert sind! "}},{"@type":"Question","name":"Was ist der Unterschied zwischen FFP2 und KN 95 Masken?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Atmeschutzmasken werden in verschiedene Filterklassen eingeteilt. Das Hauptunterscheidungskriterium ist dabei, wie klein die Partikel sein d\u00fcrfen, die die Masken davon abhalten in die Atemwege zu gelangen und wie hoch die prozentuale R\u00fcckhalteleistung tats\u00e4chlich ist. Die Europ\u00e4ische Norm f\u00fcr PSA Masken der Klasse FFP2 ist dabei ungef\u00e4hr \u00e4quivalent zur internationalen Norm KN95. Im Zuge der Corona Krise wurde beschlossen, um gen\u00fcgend Masken zur Abwehr von Corona zur Verf\u00fcgung zu haben, Masken der Norm KN95 in einem Schnellverfahren f\u00fcr den Europ\u00e4ischen Markt f\u00fcr den Einsatz gegen Covid 19 zuzulassen. Bitte beachten Sie, da\u00df Masken, die die Norm FFP2 tragen und eine vierstellige Kennummner hinter dem CE Logo tragen einer vollumf\u00e4nglichen Pr\u00fcfung nach EC Norm unterzogen wurden und daher auch f\u00fcr andere Anwendungen wie z.B. im Handwerk und in der Industrie eingesetzt werden d\u00fcrfen. "}},{"@type":"Question","name":"Was ist der Unterschied zwischen MNB & MNS?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"MNB steht f\u00fcr Mund-Nasen-Bedeckung als mechanische Barriere oder \"Bremse\" f\u00fcr eine \u00dcbertragung von Atemtr\u00f6pfchen oder Speichel beim Atmen, Husten oder Niesen. Diese Bedeckungen \/ Masken werden in unterschiedlichsten Variationen hergestellt. Diese werden in der Regel privat oder von Textilherstellern produziert.Medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS), so genannte Operations (OP)-Masken werden vor allem im medizinischen Bereich wie Arztpraxen, Kliniken oder in der Pflege eingesetzt. Sie k\u00f6nnen die Verbreitung von Speichel- oder Atemtr\u00f6pfchen der Tr\u00e4gerin oder des Tr\u00e4gers verhindern und dienen prim\u00e4r dem Schutz des Gegen\u00fcbers. OP-Masken z\u00e4hlen zu den Medizinprodukten und erf\u00fcllen entsprechende gesetzliche Vorschriften."}},{"@type":"Question","name":"(MNB) Mund-Nasen-Bedeckung vs. (MNS) Medizinische Gesichtsmasken vs. (FFP) Partikelfiltrierende Halbmasken","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Maskentyp \/ Eigenschaften1. Mund-Nasen-Bedeckung2. Medizinische Gesichtsmasken3. Partikelfiltrierende HalbmaskenAbk\u00fcrzung\/SynonymDIY-Maske; Behelfs-Mund-Nasen-Maske; Community-MaskeMNS; Operations- (OP-)Maske (als Teilmenge der medizinischen Gesichtsmasken, nur Typ II und IIR gem\u00e4\u00df Norm)FFP1-, FFP2-, FFP3-MaskeVerwendungszweckPrivater GebrauchFremdschutzEigenschutz \/ ArbeitsschutzMedizinprodukt bzw. Schutzausr\u00fcstungNeinJaJaTestung und Zertifizierung \/ \nCE-Kennzeichnung NeinJa, \nNorm DIN EN 14683:2019-10\nCE-ZertifikatJa, \nNorm DIN EN 149:2009-08\nCE-ZertifikatSchutzwirkungi.d.R. nicht nachgewiesen;\ndurch das Tragen k\u00f6nnen Geschwindigkeit des Atemstroms oder Speichel-\/Schleim-Tr\u00f6pfchenauswurfs reduziert werdenQuelle: https:\/\/www.bfarm.de\/SharedDocs\/Risikoinformationen\/Medizinprodukte\/DE\/schutzmasken.html"}}] }